Einweck-Workshop im Juli!

Heutzutage sind Lebensmittel billig, in rauhen Mengen und das ganze Jahr über verfügbar. Früher konnte man im Winter nur Kohl und Feldsalate ernten und musste daher dafür sorgen, dass Teile der Ernte des Sommers den Winter über gelagert werden konnnten, ohne zu verderben. Da dies heute nichtmehr notwendig ist, sind wir in Gefahr, einen großen Schatz alten Wissens zu verlieren. Zum Glück gibt es sie aber noch, die jenigen unter uns, die sich begeistern können für die verschiedensten Arten des Haltbarmachens von Lebensmitteln. Und wir haben jemanden gefunden, der Dir dieses Wissen weitergeben will.

Der erste Termin für unseren zweiteiligen Einweck-Workshop steht. Am Samstag, den 14.07.2012 werden wir Dir mit einem Experten von 14-16 Uhr die Theorie des Einweckens nahebringen. Folgende Fragen werden wir beantworten:

–          Wie kann man Lebensmittel haltbar machen?

–          Welche Methode ist für welche Lebensmittel geeignet?

–          Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden?

Außerdem wollen wir Dir einige Praxistipps und Einweck-Rezepte mitgeben.

Der Workshop wird auf Spenden-Basis abgehalten. Jede/r soll das geben, was er will und kann!

Bitte melde Dich bis spätestens Samstag, den 07.07.2012 via E-Mail mit Name und E-Mail-Adresse für den Workshop an.

Ende der Saison, im September oder Oktober, soll dann ein praktischer Einweck-Workshop mit selbstgeerntetem Gemüse aus dem Garten stattfinden! Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Es grüßt Dich

Dein Bluepingu stadtgarten-Team

Category: Allgemein · Tags:

Comments are closed.